Skip to the main content.

Fenster Förderungen

SO profitieren SIE von einer FÖRDERUNG FÜR FENSTER

 

Das will ich


Kosten-
reduzierend

Angebot inkl.
Förderung

Maximale
Unterstützung

Unkomplizierter
Ablauf

FÖRDERUNGEN FÜR FENSTER

Ihre Entscheidung, sich neue Fenster einbauen zu lassen, steht fest. Die neuen Fenster sollen nicht nur für geringere Energiekosten und eine schönere Optik sorgen, sondern sollen im Optimalfall auch noch gefördert werden. Doch schnell steht man vor einer großen Herausforderung: Welche Produkte sind förderfähig, was sind die Voraussetzungen, was genau kann alles gefördert werden, welche Gesamtlösung ist für mich und meine Immobilie die beste? Mit SoBauenProfis erhalten Sie Antworten auf all die Fragen – wir sorgen für diese richtige Gesamtlösung.

 IN WENIGEN SCHRITTEN ZUM ANGEBOT 

 

Vielen Dank - Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Sie haben jetzt zwei Optionen:

Option 1: Selber einen Termin buchen

Bestimmen Sie, wann wir uns telefonisch bei Ihnen melden.


Option 2: Auf unseren Anruf warten

Sobald Ihre Anfrage an unser System übermittelt wurde, melden
wir uns telefonisch bei Ihnen.


Was passiert dann?

Wir besprechen Ihr Vorhaben im Detail und finden den passenden regionalen Handwerker für Sie.


deutschlandweite Förderprogramme


Wenn Sie Ihre neuen Fenster fördern lassen möchten, stehen Ihnen verschiedene Förderprogramme zur Auswahl. Neben reinen Förderzuschüssen, welche nach Fertigstellung ausgezahlt werden, gibt es auch zinsgünstige Finanzierungsmöglichkeiten. Allen voran bieten die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und das Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) attraktive Fördermöglichkeiten. Aber auch viele Bundesländer oder sogar Kommunen fördern energetische Sanierungsmaßnahmen oder Maßnahmen zum Einbruch- oder Schallschutz. Die folgende Grafik gibt Ihnen eine Übersicht über die überregionalen Förderangebote.

icon-fenster-passivhausfenster

BAFA BEG »

ENERGETISCHE SANIERUNG

15% | max 9.000

icon-foerderung-einbruchschutz-sanierung

KFW 455-E »

EINBRUCHSCHUTZ SANIERUNG

20% | max. 1.600 €

icon-fenster-passivhausfenster

KLIMASCHUTZ »

ENERGETISCHE SANIERUNG

20 % | max. 40.000 €

icon-foerderung-altersgerechte-sanierung

KFW 159 »

BARRIEREFREIE SANIERUNG

3.13 % | max. 50.000 €

icon-fenster-passivhausfenster

KFW 261 »

ENERGETISCHE SANIERUNG

20 % | max. 120.000 €


Voraussetzung für Fenster-Förderung


Je nach Sanierungsart haben die Fenster unterschiedliche Anforderungen an den U-Wert:

Der Uw-Wert, wobei das "w" für Window steht, setzt sich aus den U-Werten des Rahmens Uf (f=frame) und des Glases Ug (g=glas) zusammen. Der U-Wert hat sich durch die Weiterentwicklung der Komponenten in den letzten Jahren stark verbessert.


Ein Förderbeispiel


Familie Müller möchte einige Fenster auf der Wetterseite ihres Einfamilienhaus aus dem Baujahr 1995 austauschen. Durch die Unterstützung von SoBauenProfis wurde ein förderfähiges Angebot mit Fenster mit einen U-Wert von 0,91 W/(m2K) von einem regionalen Fachhandwerker aus dem Netzwerk erstellt. Da Familie Müller für ihre Entscheidung ein Vergleichsangebot benötigt, hat sie sich noch eigenständig auf die Suche nach einem Handwerker gemacht. Dieser hat ihr ein Angebot mit 2-fach verglasten Fenstern zugeschickt. "Die sind auch gut und die Förderungen bringen eh nichts" so seine Aussage. Den Vergleich sehen Sie hier: 

Die Vorteile einer Gesamtlösung mit SoBauenProfis liegen auf der Hand. Familie Müller spart bereits ab Tag 1 bares Geld. Mit den neuen, energetisch verbesserten Fenster sparen sie zusätzlich noch Heizkosten in den Folgejahren. Was viele nicht wissen: Selbst Baunebenkosten wie Maurer- und Malerarbeiten, sofern sie im Zuge des Fensteraustausches anfallen, können ebenfalls mit gefördert werden. Die Kosten des Energieberaters hingegen nicht. Dafür existiert ein anderes Förderprogramm.

MAßNAHME ANGEBOT SoBauenProfis ANGEBOT ANDERE

Demontage und Entsorgung 

+ 275 €

+ 275 €

Montage

+ 1.350 €

+ 1.300 €

Rollladensanierung

+ 1.800 €

+ 1.800 €

Fensterelemente

+ 8.500 €

+ 8.500 €

Mehrkosten 3-fach Verglasung

+ 450 €

+ 0 €

Energieberater

+ 200 €

+ 0 €

Förderung

- 1.856 €

+ 0 €

Gesamtkosten

10.718 €

11.875 €

* Bei den angegeben Kosten handelt es sich lediglich um Richtwerte


 FAQ