Skip to the main content.
header-schallschutz-waermeschutz

Deutsche
Fertigung

Erstklassige
Bauelemente

Hohe
Produktvielfalt

Maximale
Sicherheitsstandards

 Energiesparfenster 

Wärmeschutz & Schallschutz nach neusten Standards

Die Verbauung hochwertiger und aktueller Fenster spielt eine wichtige Rolle bei der Altbausanierung. Neben der Belichtung und Belüftung sorgen Schallschutzfenster für Wärmedämmung und halten störende Geräusche davon ab, ins Innere Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung zu gelangen. Selbstverständlich ist auch die ästhetische Wirkung von Fenstern für die Fassade und für den Innenbereich nicht zu unterschätzen. Wir arbeiten mit erfahrenen Partnerfirmen zusammen, die eine Fensterverglasung nach den neuesten Standards vornehmen. So sparen Sie Energie und Geld und profitieren von einer wohlig warmen und ruhigen Wohnumgebung. Informieren Sie sich hier über die vielen Möglichkeiten, die Ihnen moderne Fenstermodelle heutzutage bieten können. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

 IN WENIGEN SCHRITTEN ZUM ANGEBOT 

 

Vielen Dank - Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Sie haben jetzt zwei Optionen:

Option 1: Selber einen Termin buchen

Bestimmen Sie, wann wir uns telefonisch bei Ihnen melden.


Option 2: Auf unseren Anruf warten

Sobald Ihre Anfrage an unser System übermittelt wurde, melden
wir uns telefonisch bei Ihnen.


Was passiert dann?

Wir besprechen Ihr Vorhaben im Detail und finden den passenden regionalen Handwerker für Sie.

 DREIFACHVERGLASUNG ALS STANDARD 

Als Standard im Rahmen einer Altbausanierung oder bei der Verglasung von Neubauten gilt mittlerweile die Dreifachverglasung. 3-fach verglaste Fenster bestehen aus drei Glasscheiben, die mit einer hauchdünnen Metallschicht versehen sind. Eine Edelgasfüllung zwischen den Scheiben sorgt für eine verbesserte Wärmedämmung. Wenn Sie sich für dreifach verglaste Fenster entscheiden, profitieren Sie von Spitzenwerten bei Energieeffizienz und Wärmeschutzdämmung. Die Kosten für den Fenstertausch werden sich bereits nach wenigen Jahren amortisiert haben. In Zeiten steigender Energiekosten eine lohnenswerte Investition. 2-fach verglaste Fenster machen in Altbauten ohne Außendämmung Sinn.

 
icon-zweifachverglasung


 2FACH VERGLASUNG
 

Fenster mit Zweifachverglasung eignen sich für eine Altbausanierung insbesondere dann, wenn die Außenwände ungedämmt bleiben. Der sogenannte U-Wert der Fenster mit 2fach-Verglasung (der den Wärmedämmwert angibt) sollte schlechter sein als der Wert der umgebenden Fassade. Ansonsten könnte es zu Feuchtigkeits- und Schimmelbildung an den Innenwänden kommen.

icon-dreifachverglasung


 3FACH VERGLASUNG 

Für eine Sanierung mit Fenstern mit Dreifachverglasung können Eigentümer die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Anspruch nehmen. Es winkt ein Zuschuss in Höhe von 15 bis 20 % der Kosten. Seit dem Jahr 2020 können zudem 20 % der Sanierungskosten über drei Jahre hinweg von der Steuer abgesetzt werden.

Wärmeverlust

 9 % 
 Bodenplatte 

 11 % 
 DACH 

 15 % 
 HEINZANLAGE 

 18 % 
 WÄNDE 

 47 % 
 FENSTER 

 HEIZKOSTEN SPAREN MIT ENERGIESPARFENSTER 

In Zeiten steigender Energiekosten und im Zusammenhang mit der Klimakrise erwägen viele Haus- und Wohnungsbesitzer den Einbau moderner Energiesparfenster, um Heizkosten zu sparen. Verbunden mit einer Rundum-Dämmung der Fassade lassen sich auf diesem Weg schnell mehrere Hundert Euro pro Jahr an Heizkosten einsparen. Es winken zahlreiche Förderungen und Kredite von staatlicher Seite und das gute Gefühl, einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz geleistet zu haben. Um zu erfahren, wie viel Heizungswärme Ihre Fenster nach außen ableiten und wie hoch das Einsparpotenzial bei den Energiekosten in Ihrem Objekt ist, sollten Sie einen Energieberater konsultieren. Gerne beraten auch wir Sie und stehen Ihnen bei Fragen zur Seite.

bis zu 40 € / pro qm
ENERGIEKOSTEN SPAREN

fenster-verglasung-aufbau-material

 MATERIAL 
 & PROFIL 

Ihre Energiesparfenster sollen nicht nur praktischen Nutzen haben, sondern Ihnen auch gefallen. Schließlich setzen Fenster optische Akzente im Innen- und Außenbereich Ihres Gebäudes. Entscheiden Sie sich für langlebige und hochwertige Materialien, damit Sie viele Jahre Freude an Ihren neuen Fenstern haben können.

fenster-verglasung-aufbau-dreifachverglasung

 

 VERGLASUNG 

Bedenken Sie bei der Verglasung auch den Schall- und Einbruchschutz, um dauerhaft glücklich mit Ihren neuen Fenstern zu werden. 3-fach Wärmeschutz-Isolierverglasung verbessert die Ökobilanz und sorgt für eine bessere Wärmeverteilung im Raum. Gut für die Umwelt. Gut für Ihren Geldbeutel.

fenster-verglasung-aufbau-thermischer-randverbund

 THERMISCHER 
 RANDVERBUND 

Die „warme Kante” ist ein anderer Ausdruck für den "thermisch getrennten Randverbund" in einer Isolierverglasung. Durch die Verwendung spezieller Materialien (zum Beispiel mit Kunststoff ummantelter Edelstahl) verbessert die „warme Kante” den Wärmeschutz der Fenster und schützt vor Tauwasseranfall.

AUFBAU EINER FENSTERVERGLASUNG

 AUFBAU SCHALLSCHUTZVERGLASUNG 

Unsere Welt wird zunehmend hektischer und lauter. Dabei wirkt sich durch Lärm verursachter Stress erwiesenermaßen negativ auf unsere Gesundheit aus. Durch den Einbau moderner Lärmschutz-Fenster sorgen Sie für angenehme Stille und Wohlbefinden in Ihren eigenen vier Wänden und machen Ihr Heim zu einem besonderen Ort, an dem Sie abschalten und entspannen können. Die Kosten für den Einbau von Schallschutzfenstern hängen von verschiedenen Faktoren ab, liegen jedoch in der Regel zwischen 75 und 430 Euro pro Quadratmeter, zuzüglich der Montagekosten von mindestens ca. 160 Euro pro Fenster.

2-fach-verglasung-schallschutz


 2 FACH VERGLASUNG 
 SCHALLSCHUTZ 

Eine 2-Fach-Verglasung sorgt für leichtere Fenster, was auf Dauer die Fensterbeschläge schont. Zudem ist eine Zweifachverglasung günstiger zu realisieren. Dennoch lassen sich auch bei Doppelglasfenstern signifikante Schallschutzergebnisse realisieren, zum Beispiel durch die Nutzung unterschiedlich dicker Glasscheiben, eine spezielle Beschichtung oder eine Ausführung als Verbundglas. 

3-fach-verglasung-schallschutz


 3 FACH VERGLASUNG 
 SCHALLSCHUTZ 

Fenster mit einer Dreifachverglasung bieten im Gegensatz zu einer Zweifachverglasung einen erhöhten Schallschutz. Der Effekt tritt bereits durch die größere Anzahl an Einzelscheiben ein. Bei der Verwendung von speziellem Schallschutzglas wird die Schalldämmung noch weiter erhöht. Gerne beraten wir Sie und teilen Ihnen mit, welche Möglichkeiten zum Schallschutz im Rahmen Ihrer Altbausanierung bestehen.

 Endlich Ruhe 
 Die Schallschutzklassen von Fenstern 

Gemäß der VDI-Richtlinie 2719 und der DIN-Norm 4109 werden Fenster in sechs verschiedene Schallschutzklassen eingeteilt. Je höher die entsprechende Schallschutzklasse, desto größer ist die erzielte Schalldämmung. Um herauszufinden, welche Schallschutzklasse für Ihr Objekt geeignet ist, sollte ein Sachverständiger den Lärmpegel genau bestimmen und dabei auch die Raummaße und die Lage der Außenwände analysieren. Fenster mit einer 2-fach-Verglasung oder einer 3-fach-Verglasung besitzen in der Regel die Schallschutzklasse 2. Durch den Einbau spezieller Schallschutzfenster können Sie die erzielte Schallschutzklasse erhöhen.

schallschutzklassen-schallschutzklassen-tabelle
schallschutzklassen-schallschutzklassen-tabelle-mobil

 Perfektes Klima 
 Fenster mit Wärmeschutzverglasung 

Im kalten Winter lieben wir es, wenn die Räume in unserem Haus oder in unserer Wohnung angenehm warm temperiert sind. Im heißen Sommer gibt es nichts Angenehmeres, als sich in den eigenen vier Wänden abkühlen und entspannen zu können. Um diese Effekte zu erzielen, sorgen moderne Fenster mit Wärmeschutzverglasung für eine Isolierung der Räume im Winter, damit die wertvolle warme Luft nicht nach außen tritt. Im Sommer sorgt die Verglasung im Zusammenspiel mit Jalousien oder anderen Sonnenschutzsystemen für angenehm kühle Räumlichkeiten. Spezielle Edelgasfüllungen aus Argon oder Krypton bewirken eine zusätzliche Wärmedämmung.

 
icon-isolierverglasung-zweifach-verglast


 2 FACH 
 ISOLIERVERGLASUNG 

 

 WÄRMEVERLUST 10°C 
 U-WERT 2,6 W/m2

Je niedriger der U-Wert, desto weniger Wärme geht verloren.

Bei einer älteren 2-fach-Isolierverglasung  ergibt sich ein Wärmeverlust von 10° C pro Stunde. Der U-Wert liegt bei 2,6 Watt pro Quadratmeter und Kelvin.

Dabei gehen wir von einer Außentemperatur von -10 ° C und einer Raumtemperatur von 20 ° C aus.

icon-zweifach-waermeschutzverglasung


 2 FACH 
 WÄRMESCHUTZVERGLASUNG 

 

 WÄRMEVERLUST 5°C 
 U-WERT 1,1 W/m2

Je kleiner der U-Wert, desto besser funktioniert die Dämmung.

Bei einer 2-fach-Wärmeschutzverglasung zeigt sich eine deutlich bessere Wärmedämmung. Der Wärmeverlust wird auf 5° C pro Stunde reduziert.

Der U-Wert beträgt nur noch 1,1 Watt pro Quadratmeter und Kelvin. 

icon-dreifach-waermeschuztverglasung


3FACH 
 WÄRMESCHUTZVERGLASUNG 

 

 WÄRMEVERLUST 2°C 
 U-WERT 0,7 W/m2

Je besser die Fenster isoliert sind, desto weniger Geld wird verheizt.

Eine 3-fach-Wärmeschutzverglasung bietet die höchste Wärmedämmung mit einem Wärmeverlust von lediglich 2° C pro Stunde.

Der U-Wert sinkt auf 0,7 Watt pro Quadratmeter und Kelvin.

 

WAS IST DER U-WERT?

WAS SAGT DER U-WERT AUS?

» Der Uw -Wert (auch bekannt als Wärmedurchgangskoeffizient) beschreibt den Wärmeverlust eines Fensters, also die hindurch strömende Energie zwischen warmer und kalter Seite eines Bauteils pro Quadratmeter in Kelvin.

» Der Uw -Wert gibt also an, wie wärmedurchlässig ein Fenster ist und wie gut die Dämmeigenschaften sind.

» Zur endgültigen Bestimmung des Uw -Werts müssen auch der Uf-Wert und der Ug-Wert mit einbezogen werden. Diese Koeffizienten analysieren die Wärmedurchlässigkeit des Fensterrahmens und der Verglasung.

» Der U-Wert Ihrer Fenster sollte dabei möglichst gering sein. Denn dann sind der Wärmeverlust im Winter bzw. die Durchlässigkeit der Wärme im Sommer ebenfalls gering.

WIE WIRD DER U-WERT BERECHNET?

» Der U-Wert entspricht dem Kehrwert des Wämedurchgangswiderstands.

» Zur Berechnung des Wärmedurchgangswiderstands werden die Wärmeübergangswiderstände und die Wärmedurchlasswiderstände benötigt.

» Maßgeblich sind das jeweilige Material der verwendeten Bauteile (zum Beispiel Fenster mit Wärmeschutzverglasung) in Verbindung mit deren Bauteildicke (in cm) und die entsprechenden U-Werte in Watt pro Quadratmeter und Kelvin.

» Ausschließlich homogene Bauteile können für die Berechnung des U-Wertes herangezogen werden, also Bauteile, bei denen es innerhalb einer Bauteilschicht keine Materialänderungen gibt.

WAS IST EIN GUTER U-WERT BEI FENSTERN?

» Die EnEV aus dem Jahr 2009 und das danach verabschiedete Gebäudeenergiegesetz (GEG) geben für neue Fenster die Mindestanforderung von 1,3 W/(m²K) beim U-Wert vor. 

» Bei einem Wert von 0,8 W/(m²K) und darunter dürfen die Fenster als Passivhausfenster bezeichnet werden.

» Mit einem 2-fach-Wärmeschutzglas lassen sich U-Werte von bis zu 1,2 W/(m²K) erzielen.

» Spezielle Dreischeiben-Wärmeschutzverglasungen schaffen U-Werte von bis zu 0,79 W/(m²K).

» Neben der Anzahl der Scheiben spielen die verwendete Füllung der Scheibenzwischenräume, das Material des Randverbunds sowie eine potenzielle Beschichtung der Glasscheiben eine Rolle bei der Größe des U-Werts.


 FAQ